Fürbitte für die Ukraine und den Frieden in der Welt

von

Herzliche Einladung zur Abendmesse mit anschließendem stillen Gebet vor dem Eucharistischen Herrn am Montag, 28.2. um 19.00 Uhr und zum Morgenlob des Frauenbundes am Di 1.4. um 8.00 Uhr.

Gemeinsam lasst uns Fürbitte halten:

1. Wir beten zu GOTT für die Menschen in der Ukraine,
die in großer Angst vor noch mehr Krieg und Gewalt
in ihrem Land leben: Höre unser Rufen.

2. Wir beten zu GOTT für alle, die Einfluss haben in
Staat, Politik und Gesellschaft und für alle,
die Macht ausüben:  Höre unser Rufen.

3. Wir beten zu GOTT für alle, die die Folgen von
Unfrieden am eigenen Leib verspüren müssen
und für diejenigen, die in ihren Familien Streit und
Zwietracht erleben: Höre unser Rufen.

4. Wir beten zu GOTT auch für uns selber, die wir
uns hilflos fühlen gegenüber der Bedrohung
unserer Welt: Höre unser Rufen.

GOTT, du trägst das All durch dein machtvolles Wort.
Auf dich und die Kraft deines Geistes setzen wir unser
Vertrauen. Dir sei Lob und Dank durch Christus,
unseren Herrn, jetzt und in Ewigkeit.
Amen.

https://www.katholisch.de/artikel/33261-kirchenvertreter-entsetzt-ueber-russischen-angriff-auf-die-ukraine