Das Rodinger Pfarrbüro ist geschlossen

Unser Pfarrbüro ist zwar besetzt, unterliegt aber natürlich auch den Vorsichtsmaßnahmen. Wenn Sie eine Messe aufschreiben lassen möchten, können Sie uns das Anliegen in einem Briefumschlag mit dem abgezählten Betrag auch in den Postkasten werfen. Oder Sie schreiben eine Email und überweisen das Geld. Wir versuchen, Ihren Wunschtermin und -ort einzuhalten, wenn möglich als erste Messe, wenn nicht, als Mitgedenken. Allerdings lässt sich das nicht zu 100 % versprechen – da bitten wir um Ihr Verständnis!

Vermutlich wird die Haustür nicht wie gewohnt offen stehen, sondern auf Läuten hin geöffnet werden. Wie in allen öffentlichen Einrichtungen gilt nun auch bei uns die Maskenpflicht. Der Abstand ist bei uns ohnehin gut gewahrt, allerdings wäre es auch hier gut, wenn Sie die Intentionen bereits aufgeschrieben und das Geld abgezählt haben. Das Büro hat natürlich den Vorteil, dass vor Ort geklärt werden kann, ob ein bestimmter Termin / Ort für die Messe möglich ist. Wir werden die Türklinken regelmäßig abwischen, bitten Sie aber auch selbst Verantwortung für Ihre Handhygiene zu übernehmen.

Das Pfarrbüro ist die zentrale Anlaufstelle in der Koordination, Organisation und Verwaltung unserer Pfarrgemeinde.

Albrecht Hafensteiner, Pfarrsekretär

Rosmarie Büchner, Pfarrsekretärin und Kirchenmusikerin

Vincent Meier, FSJ

Ja wo isser denn?

Wann und wo man den Pfarrer aktuell erreichen - oder eben auch nicht erreichen kann:

Im Pfarrhof - in den Kirchen. Am Telefon und per Email, auch unter hkruschi@tcrz.net

Nicht mehr, nicht weniger!