Gottesdienste und Sakramente

Gottesdienste

Stadtpfarrkirche

Sonntag
08.00 Uhr und 10.00 Uhr
Montag
19.00 Uhr
Dienstag (nur jeden 1. im Monat ! , im August Ferien)
08.00 Uhr Morgenlob, anschl. Frauenfrühstück
Mittwoch
 --
Donnerstag
---
Freitag
08.00 Uhr (Herz-Jesu-Freitag: 19.00 Uhr)

Samstag
18.00 Uhr Vorabendmesse

Krankenhaus

Mittwoch
18.30 Uhr
Samstag
16.00 Uhr Wortgottesdienst mit Krankenkommunion

Obertrübenbach 

Dienstag
19.00 Uhr
Samstag/Sonntag
Samst. 16.00 Uhr (Winter) bzw. 19.00 Uhr (Sommer) / Sonntag 09.00 Uhr (im unregelmäßigen Wechsel mit Trasching)


Wetterfeld

Donnerstag
19.00 Uhr
Sonntag/Feiertag
18.00 Uhr


Trasching

Freitag
17.00 Uhr (Winterzeit) / 19.00 Uhr (von Ostern bis Oktober abwechselnd in Zimmering); am ersten Freitag im Monat (Herz Jesu) am Morgen um 8.00 Uhr mit anschl. Krankenkommunion
Sonntag
Samst. 16.00 Uhr (Winter) bzw. 19.00 Uhr (Sommer) / Sonntag 09.00 Uhr (im unregelmäßigen Wechsel mit Obertrübenbach)

Caritas Altenheim


Dienstag                                                       
10.00 Uhr
Donnerstag                                
17.30 Uhr
 
 


Beichtgelegenheiten

Stadtpfarrkirche:

Samstag 17.00 - 17.30 Uhr, so wie zusätzlich vor den großen Festen.

Andere Kirchen: Vor Weihnachten, Ostern und Allerheiligen an einem Werktagabend bzw. nach Vereinbarung.

 

Tauffeiern

Gemeinsame Tauffeier in der Stadtpfarrkirche in der Regel zweimal im Monat,

Sonntag 14.00 Uhr

Nähere Informationen erhalten Sie über das Pfarrbüro.


In den Filial-Kirchen: nach Vereinbarung.

 

Mein Wort an Sie (Auszug aus Pfarrbrief 39/2015)

(...) Die Friedenswallfahrt aufs Heilbrünnl wird künftig nicht am Erntedanksonntagabend, sondern am Vorabend begangen – die Messe in der Stadtpfarrkirche entfällt dann genauso wie an den vier Heilbrünnlfesten.
Die Obertrübenbacher haben jetzt einen Monat mehr Vorabendgottesdienst als bisher, dafür haben die Traschinger auch mal nur am Vorabend und nicht am Sonntagvormittag. Der strikte Monatswechsel wie bisher mit Wetterfeld kann aber nicht aufrecht erhalten werden. Ganz grob kann man sagen: nach den Sommerferien und bis Allerheiligen – also ca. sieben Wochen – feiert Obertrübenbach am Vorabend, nach dem Volkstrauertag und bis Weihnachten im Wochenwechsel mit Trasching (dort also Christkönig, 2. und 4. Advent Vorabendmesse). Nach den Weihnachtsfeiertagen ist Vorabend in Obertrübenbach, Februar in Trasching. Da an Feiertagen in Obertrübenbach immer am Vormittag Messe ist, bleibt es an den restlichen Sonntagen bis Fronleichnam dort bei der Vorabendmesse (Ausnahme: Erstkommunion). Nachdem Trasching Fronleichnam gefeiert hat und wenn die Zeit der Patrozinien und Feste beginnt, bitte ich die Expositur fest auf den Vorabend zu wechseln, ab 15. August bzw. den folgenden Kirchweihsonntag geht es vormittags weiter – und der muntere Reigen beginnt von vorn.
(...)