Aus unserer Gemeinde verstorben

(Requiem am/in)

Was tun im Trauerfall?

Sie können, wenn Sie geistlichen Beistand wünschen, sich unmittelbar mit uns in Verbindung setzen. Für die Bestattungsformalitäten wenden Sie sich bitte gerne zuerst an das Bestattungsunternehmen, dass dann für gewöhnlich rasch mit uns den für alle möglichen Termin abspricht. Vom Bestattungsunternehmen erhalten wir dann auch Ihre Kontaktdaten und melden uns umgehend, um das Requiem / die Beisetzung mit Ihnen zu besprechen.

Achtung: Nach den aktuell geltenden Bestimmungen können Requien weiter gefeiert werden. Allerdings unterliegen sie Beschränkungen (Maximalzahl nach Sitzplätzen und Abstand, Mundschutz). Für die Beisetzung (Friedhof) gelten die staatlichen Regelungen. Über letztere informiert sie aktuell das Bestattungsunternehmen. Aktuell  sind Beisetzungen öffentlich möglich, es gelten die Vorschriften für Gottesdienste: 1,5 m Abstand, ggfs. Maske, Nichtteilnahme bei Krankheitssymptomen.

Aus unserer Gemeinde ist verstorben:

Hr. Moritz Ludwig, 82 (Di 30.11., 14.30 Uhr, Roding)

Hr. Dieter Schwank, 78 (Mi 1.12., 14.30 Uhr, Roding)

In unserer Gemeinde wird bestattet:

---

O Herr, gib ihnen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen!